D

igitalisierung ist in aller Munde. Neben der Veränderung ganzer Kerngeschäftsmodelle bin ich fest davon überzeugt, dass die Digitalisierung auch die Supportfunktionen Rechnungswesen und Controlling eines jeden Unternehmens massiv beeinflussen wird.

Ich meine, dass schnelleres Reporting, bessere Informationen für Entscheidungen, aber auch bessere Datenqualität und erhöhte Effizienz in den nächsten Jahren im Rechnungswesen erreicht werden müssen.

„Das Finanz- und Rechnungswesen digitalisiert sich mit hohem Tempo. Bei dieser herausfordernden aber auch faszinierenden Transformation gebe ich Impulse und berate branchenübergreifend unsere Mandanten.“

Stetige Veränderungen begleiten mich schon mein ganzes Leben

Ich bin dadurch geprägt, dass ich alle 3 bis 5 Jahre immer etwas Neues unternommen habe. So habe ich nach meinem Studium die ersten drei Jahre sowohl wissenschaftlich gearbeitet in der chemischen Industrie, als auch praktisch in der Wirtschaftsprüfung. Hier habe ich durch den Wechsel zwischen der Perspektive der wirtschaftlichen Praxis und den Anforderungen der Wissenschaft für mich viele Hilfen zum Priorisieren von Themen gewonnen.

Outside-In View durch meinen USA Aufenthalt

Nach den ersten Berufsjahren in den neuen Bundesländern in Leipzig, habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt und bin für zwei Jahre in die USA gegangen, um dort in Texas festzustellen, dass unsere westliche Lebens- und Arbeitsweise viele neue Aspekte ausweist, wenn man als „Ausländer“ im Ausland lebt. Die Einstellung der Amerikaner zu Selbstverantwortung, Waffenbesitz und innovativen Ideen, sind faszinierend und schockierend zugleich.

Von der Prüfung zur Beratung

Da ich immer nur begrenzte Zeit in den Staaten bleiben wollte, habe ich als Neustart in Deutschland München gewählt, da ich hier meine Kenntnisse aus dem US-Kapitalmarkt perfekt einsetzen konnte. Leider – oder aus heutiger Perspektive Gott sei Dank – ist mein Hauptmandant insolvenzbedingt weggebrochen. Daher musste ich von der Prüfung in die Beratung wechseln. Ein Schritt der für mich nicht einfach war, da er mich zu einem kompletten Perspektivwechsel zwang. Vorher standen regulatorische Aspekte im Mittelpunkt, in der Beratung nur noch der Mandant und dessen Wünsche.

Beratung bei der Digitalisierung des Rechnungswesens als neueste Herausforderung

Diese Neugier auf neue Aufgaben hat mich bei der digitalen Transformation wiederum gepackt. Ich war von den Möglichkeiten und aber auch von den Risiken der Veränderungen durch die Digitalisierung fasziniert. Folglich habe ich mich hier auf den Teil der digitalen Transformation konzentriert, welcher mir am nächsten liegt – nämlich der Umgestaltung des Rechnungswesens durch die Digitalisierung.

Hier beschäftigt mich, dass ein scheinbar einfach zu digitalisierender Bereich – wie Accounting, Reporting und Controlling, der stark regelbasiert funktioniert – mit zahlreichen Schwierigkeiten wie inkonsistente Daten und Prozesse mit zahlreichen Medienbrüchen bei der Digitalisierung zu kämpfen hat.

Dabei lösungsorientiert Verbesserung zu entwickeln und jeden Tag einen Schritt voranzukommen, ist meine Motivation für diese Aufgabe. Weiterhin begeistert mich, dass bei den Projekten, die Ängste und Vorbehalte, die anfänglich bestehen, fast immer beseitigt werden können und die Lust auf das Neue geweckt werden kann.

Sie haben Fragen oder möchten sich mit mir austauschen?